Funktionsweise

Das batchcon SBR – Verfahren mit Verdichter-Technologie, auch Aufstauverfahren genannt, behandelt das Abwasser wie folgt:

Eine Kammer übernimmt die mechanische Vorklärung. Dort setzen sich die Schmutzpartikel als Schlamm ab. Danach wird das Abwasser in bestimmten Zeitabständen „portionsweise“ in den biologischen Klärbereich mittels Druckluftheber transportiert und dort gereinigt. Die Reinigung erfolgt im SBR-Reaktor mittels Membranbelüfter. DIe Steuereinheit und Verdichter sind sicher im Steuerschrank für Wandbefestigung (innen und aussen) oder alternativ in Aussensäule untergebracht!

Die einzelnen Schritte des Reinigungsverfahrens (Phasen genannt), sind nachfolgend dargestellt:

3.1


1. Phase – Beschickung/Füllphase


Beschickung

In der Beschickungs- bzw Füllphase wird das zu reinigende Abwasser aus der Vorklärung (Schlammspeicher und Puffer) in die SBR- Kammer portionsweise gefördert. [Grobstoffe werden zurückgehalten]


2. Phase – Belüftungsphase


Belüftung

In der SBR Kammer findet die biologische Reinigung statt, das Abwasser wird intervallmäßig mit Sauerstoff versorgt und die sich dadurch bildenden Bakterien (Mikroorganismen) übernehmen als Belebtschlamm die biologische Reinigung des Abwassers.


3. Phase – Ruhe-/Absetzphase


Absetzphase

Der Belüftungsvorgang wird abgeschaltet. Der im SBR Reaktorbefindliche Schlamm setzt sich am Boden ab. Im oberen Bereich der SBR Kammer entsteht eine Klarwasserzone.


4. Phase – Klarwasserabzugsphase


Klarwasserabzug

Das abgesetzte Klarwasser wird aus dem SBR Reaktor(SBR Kammer) mittels Druckluftheber herausgefördert und der Natur (zB. Vorflut, Fluss oder Versickerung) zugeführt.


5. Phase – Schlammrückführung


Überschußschlammabzug

Aus dem abgesetzten Schlamm, der beim Reinigungsprozess entstanden ist, wird abschließendder Überschuss in den Schlammspeicher (Vorklärung) geführt.


Der Prozess kann erneut beginnen


Firmen LOGO batch & Decker


Die Funktionsanimation “ Der Zyklus in 6 Stunden „


3 Funktionsbeschreibung